Der Wald, 2012
Video, Oberton-Gesang Raffaela Narewski  9’10“
Auf dem Grund, Städtische Galerie Villingen-Schwenningen

 

Von Grieche zu Grieche, 2010 gemeinsam mit Ulf Oeppert Laufaktion + Video, 12’45“ Glyptikes afigisis, Museum Alex Mylona – Macedonian Museum of Contemporary Art, Athen 

Anlässlich des 2500-jährigen Jubiläums des Laufs von Marathon und einer Ausstellungsbeteiligung 2010 in Athen, wurde in München ein Marathon von einem griechischen Lokal zum nächsten gelaufen. Das amüsante Video dokumentiert den 42 km-Lauf von Grieche zu Grieche mit freudigen Begrüßungen in 27 Lokalen. Mindestens einen Ouzo war bei der griechischen Gastfreundschaft Pflicht. 

Konzert für X Musiker, X Plattenspieler, 1 Life-J und X Vergangenheiten, 2010
Jazzfest München, gemeinsam mit Ardhi Engl und Alex Haas

Leave nothing but Footprints, 2008
Laufkation, Skulptur, Videodokumentation
Museo de Arte Contemporaneo, Merida, Mexiko

Sechs touristisch markante Ziele (Maya-Ruinen, Cenotes, Höhlen, Golfküste … ) im Umkreis von 100 km von Merida (Ausstellungsort) werden von Ulf Oeppert ausschließlich zu Fuß angelaufen. Zum Nachvollzug sind die Ziele als Skulptur mittels Fahnen dargestellt und Distanz, Start- und Ankunftszeiten auf Metallstreifen eingraviert, welche die Fahnen verbinden. Beim Besuch der der touristischen Ziele bleibt eine andere Wahrnehmung der Entfernung zurück.

Links

Anthony`s Garden, Torn Apart, Visual, 2014:
https://www.youtube.com/watch?v=z7x09m4WpbM

Abb.re:
Visuals für Anthony’s Garden, Millaclub, 2013

Abb. unten:
Visuals für Anthony’s Garden, Import/Export, 2013

room is music is room
Interdisziplinäres Projekt von Ecco Meineke, Einstein, München, 2013:

https://www.youtube.com/watch?v=Q5UCMQPgLtM

https://www.ecco-meineke.de/eccojazz-2/jazz-und-skulptur/

1000artists: Heike Döscher von Harald Link, 2010:
https://vimeo.com/17645895

Hotelgänge, 2005
begehbare Installation mit Bar, 2 Videoscreens, Teppich, Spiegelfolie
Favoriten, Kunstbau Lenbachhaus, München

Gegenüberstellung von Kamerafahrten durch teilweise verwinkelte Hotelgänge in Krakau und Wien